English Version

Kurzer Lebenslauf

Knut Hinkelmann ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten. Er leitet den Studiengang Master of Science in Business Information Systems und die Forschungsgruppe Intelligent Information Systems. Er ist zudem stellvertretrender Leiter des Master of Science in Medical Informatics

Seit 2015 ist er Research Associate an der Universität von Pretoria in Südafrica und seit 2017 Gastprofessor an der Universität von Camerino in Italien.

Er ist zudem Geschäftsf├╝hrer von OMiLAB, einer gemeinnützigen GmbH zur Förderung einer globalen Community für Conceptual Modeling.

Er studierte Informatik mit Nebenfach Mathematik an der Universität Kaiserslautern (1981-88) und promovierte im Jahr 1995 an der gleichen Universität mit einem Thema über Wissensverarbeitung und deduktive Datenbanken.

Von 1998 bis 1990 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Büroautomation am Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW) in Ulm.

Von 1990 bis 1998 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter und dann stellvertretender Forschungsbereichsleiter und Leiter der Forschungsgruppe Wissensmanagement am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, DFKI GmbH , in Kaiserslautern.

Im Frühjahr 1992 besuchte er als Gastwissenschaftler die University of Texas at Austin.

Von 1998 bis 2000 arbeitete er als Produktmanager und Leiter des Bereichs Innovationen bei der Insiders Information Management GmbH.

Seit 2000 ist er Professor für Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Olten; seit 2002 ist er Studiengangleiter fü:r Bachelor- und Masterstudiengänge.

Zudem war er Geschäftsführer der Küstliche Intelligenz Beteilungsgesellschaft KIBG GmbH von 1996 bis 1998 und Wissenschaftlicher Beirat der STEAG & Partner AG von 2006 bis 2012.

Er war Betreuer und externer Gutacher für Doktorarbeiten an der Universita di Camerino, der University of South Africa, der University of Pretoria und der Cape Pensinsula University of Technology in Cape Town sowie Gastdozent an der Universita di Camerino und der Universität Wien.

Lebenslauf in Tabellenform:

seit 2000 Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Olten
Professor für Wirtschaftsinformatik
2002-2008 Studiengangleiter des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik
seit 2008 Leiter des Studiengagns Master of Science in Business Information Systems
seit 2020 OMiLAB gGmbH, Berlin
Geschäftsführer
seit 2017 Universita di Camerino, Italien
Gastprofessor
seit 2015 University of Pretoria, Südafrika
Research Associate
2006 - 2012 STEAG & Partner AG
Wissenschaftlicher Beirat
1998 - 2000 Insiders Information Management GmbH, Kaiserslautern
Produktmanager und Leiter des Bereichs Innovationen
1996 - 1998 Künstliche Intelligenz Beteiligungsgesellschaft KIBG GmbH, Kaiserslautern
Geschäftsführer
1990 - 1998 DFKI - Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Kaiserlautern
1990 - 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
1996 - 1998 Stellvertretender Forschungsbereichsleiter und Leiter der Forschungsgruppe Wissensmanagement
1992 University of Texas at Austin
Forschungsaufenthalt
1988 - 1990 Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW), Ulm
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Büroautomation

Studium

1981 - 1988 Studium der Informatik mit Nebenfach Mathematik
Universität Kaiserslautern
Abschluss: Diplom-Informatiker
1995 Promotion über Wissensverarbeitung und deduktive Datenbanken Universität Kaiserslautern Titel: Dr. rer. nat.